Sofortrente: Einmalzahlung gegen monatliche Rente

Sofortrente macht Rentnerpaar glücklich
Wer im Alter noch kern gesund ist und eine größere Summe zur Verfügung hat, kann sich mit einer Sofortrente eine lebenslange Rente sichern.

In jungen Jahren ist es einem Versicherungsnehmer oftmals kaum möglich, die optimale Art einer Auszahlung für seine private Altersvorsorge festzulegen. Grundsätzlich besitzt hier jeder Versicherungsnehmer die Wahlmöglichkeit zwischen der einmaligen Auszahlung einer Lebensversicherung sowie der fortlaufenden, monatlich gewährten Zusatzrente.

Nicht selten ist einem Versicherungsnehmer die Art der Auszahlung zu diesem Zeitpunkt egal, weshalb sich eher zufällig für eine dieser Varianten entschieden wird. Eine Entscheidung, die man im Zeitpunkt der Auszahlung jedoch möglicherweise bereut. Gerade wenn ein höheres Kapital durch eine Lebensversicherung ausgezahlt wurde, wird dieses in vielen Fällen nicht direkt für den Lebensunterhalt benötigt und eher eine Aufstockung der fortlaufenden Rente gewünscht. Mit einer Sofortrente lässt sich dieses Ziel erreichen und auf steuerlich begünstigte Basis das Ziel einer Rentenumwandlung mühelos angehen.

Welchen Zweck eine Sofortrente erfüllt

Die Sofortrente wird von einem Großteil der deutschen Versicherungen angeboten und richtet sich an Versicherungsnehmer, die zum 60. Lebensjahr oder später über ein gewisses Vermögen verfügen. Dieses Vermögen kann z.B. klassisch über Arbeitsentgelt oder eine gezielte Geldanlage, wie eine betriebliche Altersvorsorge, entstanden sein, in den meisten Fällen ist es jedoch gerade eine ausgezahlte Lebensversicherung, die bei Bundesbürgern für einen größeren Geldsegen sorgt.

Mit einer Sofortrente wird dieses höhere Kapital in eine fortlaufende Rente umgewandelt, der Versicherungsnehmer stellt also den Kapitalbetrag seiner Versicherung zur Verfügung und erhält ab diesem Monat direkt eine Rentenauszahlung, die einem versicherungsmathematischen Gegenwert des Vermögens entspricht. Natürlich soll die Geldanlage weiterhin Rendite erzielen, so dass sich die gewährte Sofortrente im Laufe der Zeit auch erhöhen kann.

Tipp:
Wer eine Lebensversicherung in eine Sofortrente investiert, muss dies natürlich nicht mit dem gesamten Betrag machen, vielmehr kann auch ein kleiner Teil des Kapitals für die private Nutzung abgezweigt und der Rest in eine Sofortrente investiert werden.

Für wen sich die Sofortrente als Alternative anbietet

Viele Versicherungsnehmer entscheiden sich für die Sofortrente aus gesundheitlichen Gründen.

Wer im Moment der Auszahlung einer Lebensversicherung noch bei guter Gesundheit ist und sich selbst somit eine hohe Lebenserwartung zusichert, erhält bei längerer Auszahlung eine höhere Gesamtrente als es die ausgezahlte Lebensversicherung Wert gewesen wäre.
Mit einer einfachen Rechnung sollte es jedem Versicherungsnehmer möglich sein zu ermitteln, in welchem Alter die Gesamtheit aller ausgezahlten Renten den Wert der Lebensversicherung erreicht – ab diesem Alter steht man sich finanziell mit der Sofortrente besser da.

sofortrente im alter
Die Sofortrente ist nur eine Option und sollte sorgfältig gegen die sofortige Nutzung des Kaptials abgewogen werden.

Zudem kann die Sofortrente steuerlich interessant werden. Wurde eine Kapitallebensversicherung mit einer Laufzeit von mehr als zwölf Jahren ausgezahlt, ist diese zunächst steuerbefreit, was nicht für eine Rentenversicherung mit Option auf einmalige Kapitalauszahlung gilt. Die steuerlich befreite Auszahlung kann daher komplett in eine Sofortrente investiert werden, bei dieser ist lediglich nach dem Alterseinkünftegesetz fortan der erzielte Überschussanteil zu versteuern, was sich jedoch auf einem sehr geringen, steuerlichen Niveau im Laufe der Jahre bewegen dürfte.

Letztlich ist die Sofortrente auch eine gute Alternative für alle Bundesbürger, die sich mit der ausgezahlten Lebensversicherung keine umfangreichen Wünsche durch höhere Investitionen erfüllen möchten. Wer in jungen Lebensjahren gedacht hat, sich mit der Lebensversicherung ein neues Auto zu kaufen oder auf Weltreise zu gehen, wird im Alter möglicherweise andere Prioritäten setzen – das Geld ist in diesem Fall in einer fortlaufenden Rente nicht selten besser aufgehoben.

Zusammengefasst: Für wen macht die Sofortrente ggf. Sinn?

  • für Menschen mit gutem Gesundheitszustand
  • für Menschen, die nicht direkt eine Verwendung für das angesparte oder zur Verfügung stehende Kapital haben
  • für Menschen, die sich sicherer fühlen, wenn sie davon ausgehen können, dass sie eine lebenslange Rente ausgezahlt bekommen
  • für die Altersvorsorge von Selbstständigen, denen einen höherer Betrag zur Verfügung steht, der so in eine Rente investiert werden kann

Angebote zur Sofortrente gezielt vergleichen

Die Sofortrente ist ein eigenständiges Versicherungsprodukt und somit nicht mit einer klassischen Zusatzrente, Riester Rente, Wohnriester oder Rürup Rente zu vergleichen. Aus diesem Grund gilt auch hier: Ein Vergleich der Konditionen zahlreicher Versicherungen kann sich individuell lohnen, um z.B. von einer möglichst hohen Verzinsung des eingezahlten Kapitalbetrags zu profitieren. Auch Themen, wie die Risikolebensversicherung sollten bedacht werden.


Bilder: © Mirko – stock.adobe.com, © kolinko_tanya – stock.adobe.com