Jetzt Angebot anfordern für:

Rente

Das Thema Rente beschäftigt sämtliche Bundesbürger, die sich eine umfassende Absicherung ihres Lebensabends wünschen und sich hierbei nicht alleine auf das staatliche Sozialsystem verlassen möchten. Auch wenn die Finanzierung des gesetzlichen Rentensystems aktuell gesichert scheint, werfen Demoskopen einen eher kritischen Blick auf das soziale System in Deutschland und prophezeien für die nächsten Jahrzehnte Schwierigkeiten in der Finanzierung der gesetzlichen Rente. Schon häufiger viel hierbei der Begriff der Grundrente, also eine Altersrente in einheitlicher Höhe, die allen Bundesbürgern gewährt wird und dabei kaum die Bedürfnisse decken dürfte, die ein individueller Lebensstandard mit sich bringt. Individuell stärker über das Thema Rente nachzudenken und sich die verschiedenen Varianten einer modernen Zusatzrente anzuschauen, gehört somit längst zur Bürgerpflicht von Millionen Menschen hierzulande.  

Die private Rente – eine Pflicht für die Zukunft?

Schon vor einigen Jahrzehnten boten Versicherungen in Deutschland diverse Produkte für den Lebensabend ihrer Kunden an. In den Jahrzehnten der Nachkriegszeit befanden sich Bundesbürger meist in festen Anstellungen, so dass eine Sicherheit über den eigenen Lebenswandel und somit auch über die spätere Altersrente herrschte. Genau dies ist längst nicht mehr der Fall, was an zahlreichen Faktoren des Arbeitsmarktes liegt. Selbst Fachkräfte müssen damit rechnen, nicht mehr dauerhaft einem bestimmten Unternehmen anzugehören und somit hohe Einkommen mit hiermit verbundenen hohen Beiträgen für das gesetzliche Rentensystem einzuzahlen. Immer mehr Jobs in Deutschland werden als Minijobs angeboten, für die keine Beiträge in die gesetzlichen Kassen des Sozialversicherungssystems fließen und somit auch keine Ansprüche auf eine Altersrente entstehen.  Alleine deshalb ist die Investition in eine private Rente heutzutage unumgänglich, wie dies von selbstständigen Arbeitskräften seit Jahrzehnten vorgenommen wird – diese sind schließlich im Regelfall nicht Teil des gesetzlichen Rentensystems und müssen komplett alleine vorsorgen.  

Die Vielfalt moderner Renten von Fondsprodukten bis zur Basisrente kennen lernen

Der Markt an Rentenprodukt geht seit Jahren immer intensiver auf die Veränderungen im gesetzlichen Sozialsystem ein und hat viele, neue Varianten der persönlichen Absicherung hervorgebracht. Vor allem Fondsprodukte sind dabei in den Vordergrund der Anleger geraten, die im Idealfall deutlich höhere Rendite erzielen. Auch die staatliche Förderung hat dazu beigetragen, dass sich immer mehr Bundesbürger mit dem Thema der privaten Rente befassen und einen entsprechenden Vertrag abschließen. Neben der Riesterrente hat sich dabei auch die Basisrente etabliert, die vielen auch als Rüruprente geläufig ist und ihre Vorzüge vor allem bei der Versteuerung aufweist. Denn wie zahlreiche, private Renten ist auch für eine Riester- oder Basisrente zunächst eine Pflicht der Versteuerung gegeben, die sich je nach Produkt jedoch reduzieren lässt und so für größere, finanzielle Spielräume im Alter sorgt.  

Weitere Besonderheiten zur Rente in Deutschland

Wer sich mit dem Thema der Rente in der Bundesrepublik befasst, findet viele Formen der Finanzierung und auch der tariflichen Ausgestaltung vor. Viele dieser Produkte sind zwar schon seit Jahren auf dem Markt, werden jedoch jetzt erst verstärkt von Kunden deutscher Versicherungen wahrgenommen und für die eigene Absicherung in Betracht gezogen. Zu nennen ist z.B. die Sofortrente, bei der eine Lebensversicherung oder anderes Vermögen bei einem älteren Versicherungsnehmer mühelos in eine fortlaufende, monatliche Rente umgewandelt werden kann. Eine interessante Option, die je nach gesundheitlicher Konstitution des Versicherungsnehmers Sinn ergibt und neue Freiheiten über die Jahre des Alters hinweg schafft.   Wer sich für eine optimale, private Altersvorsorge interessiert, sollte zudem nicht alleine auf die Höhe der Auszahlung und ihre Versteuerung und die monatlichen Beiträge schauen. Bei vielen Verträgen steckt der Teufel im Detail, beispielsweise durch den Rentenbeginn, der je nach gesetzlicher Regelung und dem Rentenprodukt variieren kann und z.B. im Jahr 2012 für die Riesterrente nach hinten verschoben wird. Sich hier umfassend zu informieren, gehört für die bestmögliche Absicherung des Lebensalters einfach dazu.